Luxemburg Logo
UCI Pro Series Logo
Anmeldung zum Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten

Andy Schleck, Präsident der Škoda Tour Luxembourg, analysiert die Etappen

STUFE 1 - Stade de Luxembourg / Luxemburg-Kirchberg 163,8 km

Ein anspruchsvolles Finale

Der Start wird in der Nähe des Stade de Luxembourg sein. Das neue Stadion ist sicherlich eine Attraktion. Der eigentliche Start findet an der Ausfahrt von Itzig statt. Diese Etappe ist nicht einfach. Niklosbierg, Côte de Bourscheid und Côte de Eschdorf sind hart. Und der letzte Teil ist wirklich anspruchsvoll. Der Stafelter aus Walferdingen heraus ist nicht zu unterschätzen und von Dommeldingen führt ein weiterer Anstieg zum Ziel, das sich an der gleichen Stelle wie im letzten Jahr befindet. Wenn man die ?koda Tour LuXembourg gewinnen will, muss man in der ersten Gruppe ins Ziel kommen, die wahrscheinlich aus etwa 30 Fahrern bestehen wird?

STUFE 2 - Junglinster / Schifflange 163,4 km 

Eine Etappe für die Sprinter

2018, als das Hochwasser das Müllerthal und den Osten des Landes heimsuchte, sollten wir eigentlich in Rosport starten. Leider war das an diesem Tag nicht möglich und Junglinster ist kurzfristig eingesprungen. Nun kehren wir in Dankbarkeit zurück. Es wird auch versucht, in naher Zukunft eine Ankunft dort zu organisieren. Die zweite Etappe ist diejenige, die den Sprintern am besten liegt. Aber aufgepasst: In Luxemburg gibt es nur wenige flache Kilometer. Col de l'Europe und Kayler Poteau müssen im letzten Drittel des Rennens in Angriff genommen werden. Für die ambitionierten Sprinter sollte das aber kein Problem sein.

Etappe 3 - Rosport / Diekirch 188,4 km

Die Bühne der Königin

Auf dem Papier ist diese Etappe definitiv die schwerste. Auf der vermeintlichen Königsetappe sind nicht weniger als 4.000 Höhenmeter zu bewältigen. Man kann sie mit einer fiesen Tour de France-Etappe im Zentralmassiv vergleichen. Michelsbierg, Huelewee, Um Knupp und Héndelbierg werden vielen Fahrern zu schaffen machen. Vor allem aber ist die Strecke von Rosport bis zum nördlichsten Punkt des diesjährigen Rennens und dann zurück nach Diekirch nicht flach. Erst nach 20 Kilometern passieren die Fahrer die Ziellinie in der Nähe des örtlichen Sportzentrums...

Etappe 4 - Remich / Schengen / Remich 26,1 km (ITT)

Durch die Weinberge

Wir werden die Fahrer tatsächlich durch die Weinberge fahren lassen. Bei einer normalen Etappe wäre das nicht möglich. Aber bei einem Einzelzeitfahren ist es möglich. Die Strecke ist nicht sehr lang (26,1 km), aber ziemlich anspruchsvoll. Es geht zweimal bergauf, zunächst etwa 1,5 Kilometer bis zur Scheierbierg. Dann geht es hinunter nach Wellenstein und ab Wintringen wieder hinauf bis fast nach Elvingen. Über Remerschen erreichen wir die Mosel. Entlang des Flusses geht es mit hohem Tempo auf das Ziel in Remich zu. Wir werden einige fantastische Bilder in einer wunderschönen Region sehen.

Etappe 5 - Mersch / Luxemburg 178,4 km

Der perfekte Aufstieg

Diese letzte Etappe führt traditionell von Mersch zurück in die Hauptstadt. Ich bin eigentlich immer überrascht, dass auf dieser Etappe nicht mehr los ist. Die Pabeierbierg muss dreimal bestiegen werden, und das letzte Mal wird der Gipfel nur einen Kilometer vor dem Ziel erreicht. Es ist der perfekte Anstieg, wenn man das Gesamtklassement auf den Kopf stellen will. Unser Rennen ist im Vergleich zu anderen Etappenrennen etwas Besonderes, weil alle Etappen irgendwie schwierig sind. Wer am ersten Tag vorne liegt, hat gute Chancen, auch auf der letzten Etappe eine Rolle zu spielen."

Škoda Tour LuXembourg 2021 - Foto: Serge Waldbillig / Škoda Tour LuXembourg

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten von der Tournee
Bedingungen akzeptieren

Google reCaptcha: Ungültiger Seitenschlüssel.

ETAPPEDATUMROUTEDISTANZ
Etappe 120/09Luxemburg > Luxemburg Kirchberg156,4 kms
Etappe 221/09Mondorf-les-Bains > Mamer183,9 Km
Etappe 322/09Mertert > Vianden168,4 kms
Etappe 423/09Pétange > Pétange23,9 Km
Etappe 524/09Mersch > Luxemburg Limpertsberg177,2 Km