Luxemburg Logo
UCI Pro Series Logo
Anmeldung zum Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten

OFFIZIELLE Vorstellung der skoda tour luxembourg route 2022

Ein vielversprechender Weg

Vom 13. bis 17. September 2022 wird Luxemburg erneut vom Radsportfieber gepackt, wenn die 82. Ausgabe der Škoda Tour LuXembourgdas größte Radrennen des Großherzogtums. Das Rennen führt über die Hügel der luxemburgischen Ardennen im Norden, die fabelhaften Weinberge an der Mosel und die historischen Industriestandorte im Süden Luxemburgs.

Allerdings werden die Radfahrer keine Besichtigungen machen können. Sie werden um die Nachfolge von Joao Almeida kämpfen, der die ?koda Tour LuXembourg 2021 gewonnen hat. Um in diesem Jahr zu gewinnen, müssen sie einer Vielzahl von unterschiedlichen Terrains trotzen. Vom ersten Tag an werden die Anwärter auf den Gesamtsieg auf der Hut sein müssen.

Die erste Etappe beginnt am Dienstag, 13. September in der Nähe des Stade de Luxembourg, die vor einem Jahr eingeweiht wurde und 163,8 km mit vier Anstiegen umfasst. Im Norden des Landes werden die Anstiege von Niklosbierg (Kat.1/4,4 km bei 6,1%), Bourscheid (HC/3,4 km bei 7,6%) und Eschdorf (Kat.1/2,8 km bei 8,4%) in Angriff genommen. Die Côte de Stafelter (Kat.1/2,6 km bei 5%) 9 km vor dem Ziel könnte bereits zeigen, wer im Endklassement zu den besten Fahrern gehören wird. Vor dem Zieleinlauf in der Nähe der Europäischen Schule in Luxemburg-Kirchberg müssen die Teilnehmer 3 km lang leicht ansteigen. Bei der letzten Ausgabe der ?koda Tour LuXembourg legte Joao Almeida mit seinem Sieg auf der ersten Etappe, die mit dem diesjährigen Ziel identisch war, den Grundstein für seinen endgültigen Sieg.

Der berühmte Col de l'Europe

Die Sprinterinnen und Sprinter werden Mittwoch, 14. September in ihren Kalendern. Ein Massensprint ist jedoch keineswegs garantiert: Der berühmte Col de l'Europe (HC/1,5 km bei 7,9%) muss 49 km vor dem Ziel in Angriff genommen werden. Dies wäre eine ideale Gelegenheit für Fahrer, die das Rennen ernsthaft erschweren wollen. Die zweite Etappe über 163,4 km beginnt in Junglinster und führt zunächst durch die Region Mullerthal, die als kleine Luxemburger Schweiz bekannt ist, bevor sie den Westen des Landes durchquert und in der Nähe des Rathauses von Schifflange endet. Zu Ehren von Nicolas Frantz, dem zweifachen Gewinner der Tour de France (1927 und 1928), wird es einen Zwischensprint vor seinem Haus in Mamer geben.

Mit einer Distanz von 188,4 km ist die dritte Etappe am Donnerstag, 15. September Auflage der ?koda Tour LuXembourg und führt von Rosport nach Diekirch, wo sich das Ziel in der Nähe des Fußballstadions befindet. Drei Anstiege werden entscheidend sein: Um Knupp (HC/800 m bei 9,8%) befindet sich 60 km vor dem Ziel. Doch die recht steilen Anstiege der Héndelbierg (HC/2 km bei 6,1%) und der Huelewee (HC/1,7 km bei 7,3%) werden auf der letzten Strecke von 20,6 km die Spreu vom Weizen trennen.

Ein Zeitfahren, das alles andere als flach ist

Auf Freitag, 16. September, müssen die Räder gewechselt werden, denn es steht ein 26,1 km langes Zeitfahren auf dem Programm. Die Strecke ist alles andere als flach und führt von der Esplanade in Remich durch die Weinberge bis an den Rand von Schengen, bevor es entlang der Mosel wieder zurück nach Remich zum Etappenziel geht. Eine Vorentscheidung im Kampf um den Gesamtsieg ist zu erwarten.

Das endgültige Aufeinandertreffen findet jedoch erst am Samstag, 17. September. Traditionell führt diese Etappe von Mersch nach Luxemburg-Stadt (178,4 km), wo die Ziellinie vor der Halle Victor Hugo verläuft. Die Anstiege von Nommern (Kat.1/2,7 km bei 5,2%), Schlindermanderscheid (HC/3,4 km bei 6,6%), Kautenbach (HC/4,6 km bei 4,6%) und Misärshaff (Kat.1/2,2 km bei 6,3%) sind nicht die einzigen, die es am letzten Tag kompliziert machen werden. 28,5 km vor dem Ziel geht das Peloton auf die letzte Runde. Es wird dreimal die Ziellinie passieren, aber in jeder Runde muss es 1 km vor dem Ziel den berühmten Pabeierbierg (825 m bei 9%) überqueren.

Die Etappen der Škoda Tour LuXembourg 2022

Dienstag, 13. September: Luxemburg-Stadt - Luxemburg-Stadt (163,8 km)

Mittwoch, 14. September: Junglinster - Schifflange (163,4 km)

Donnerstag, 15. September: Rosport - Diekirch (188,4 km)

Freitag, 16. September: ITT Remich - Schengen - Remich (26,1 km)

Samstag, 17. September: Mersch - Luxemburg-Stadt (178,4 km)

Foto: Serge Waldbillig / Skoda Tour LuXembourg

Bitte warten Sie, während das Daumenkino geladen wird. Weitere Informationen, FAQs und Probleme finden Sie unter DearFlip WordPress Flipbook Plugin Hilfe Dokumentation.

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten von der Tournee

Google reCaptcha: Ungültiger Seitenschlüssel.

ETAPPEDATUMROUTEDISTANZ
Etappe 120/09Luxemburg > Luxemburg Kirchberg156,4 kms
Etappe 221/09Mondorf-les-Bains > Mamer183,9 Km
Etappe 322/09Mertert > Vianden168,4 kms
Etappe 423/09Pétange > Pétange23,9 Km
Etappe 524/09Mersch > Luxemburg Limpertsberg177,2 Km