Luxemburg Logo
UCI Pro Series Logo
Anmeldung zum Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten

Trentin gewinnt, Madouas bleibt im Gelben Trikot

Die 2. Etappe der SkodaTour LuXembourg zwischen Junglinster und Schifflingen endete nach 163,4 km mit einem Massensprint. Matteo Trentin (UAE) gewann vor Florian Sénéchal (QST) und Davide Ballerini (QST). Valentin Madouas (GFC) verteidigte seine Führung in der Gesamtwertung.

Acht Fahrer setzten sich nach dem Start aus dem Feld ab und bildeten die Ausreißergruppe des Tages. Bastien Tronchon (ACT), Cyril Barthe (BBK), Tom Wirtgen (BWB), Joel Nicolau Beltran (CJR), Asier Etxeberria Zafra (EUS), Morten Hulgaard (UXT), James Fouche (BEB) und Justin Wolf (LPC) hatten einen maximalen Vorsprung von 3:45 auf das Hauptfeld. Am Ende hatten sie jedoch keine Chance mehr zu überleben, da das Peloton die Ausreißer 7 km vor dem Ziel einholte.

Am Poteau de Kayl, dem letzten Anstieg kurz vor dem Ziel, konnte sich kein Fahrer entscheidend absetzen, so dass es am Ende zum erwarteten Sprint kam.

Matteo Trentin: "Wir sind heute mit der ganzen Mannschaft sehr gut gefahren und haben in der Schlussphase mehrere Karten ausgespielt. Es war eine gute Leistung des Teams. Ich denke, dass die morgige Etappe die schwerste sein wird, aber ich fühle mich ganz gut. Jetzt haben wir eine Etappe gewonnen, also gibt es keinen Druck mehr."

Kevin Geniets (L/Groupama-FDJ) und Valentin Madouas (F/Groupama-FDJ) - Etappe 2. Junglinster/Schifflange 163,4 km - Skoda Tour LuXembourg 2022 - Foto: Serge Waldbillig / Skoda Tour LuXembourg

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten von der Tournee
Bedingungen akzeptieren

Google reCaptcha: Ungültiger Seitenschlüssel.

ETAPPEDATUMROUTEDISTANZ
Etappe 120/09Luxemburg > Luxemburg Kirchberg156,4 kms
Etappe 221/09Mondorf-les-Bains > Mamer183,9 Km
Etappe 322/09Mertert > Vianden168,4 kms
Etappe 423/09Pétange > Pétange23,9 Km
Etappe 524/09Mersch > Luxemburg Limpertsberg177,2 Km